Internationale natureplus Fachkonferenz 2016


mit welchen
Produkten bauen wir
unsere Zukunft?

 

am 6.6.2016 in Berlin, Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8


» Download Programmflyer (deutsch)

» Download Programmflyer (english)

» Download Programmflyer (französisch)


Programm

09:00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer, Registrierung, Stehkaffee

09:30 Uhr Begrüßung durch Heinrich Böll-Stiftung (Sabine Drewes); Begrüßung durch natureplus und Übersicht über das Programm (Thomas Schmitz); Moderation der Vorträge und Diskussionen: Jakob Schoof (DETAIL green)

09:40 Uhr Eröffnungsvortrag: „Nachhaltiges Bauen nur mit nachhaltigen Bauprodukten“ (Eike Roswag-Klinge, Architekt Berlin)

10:00 Uhr Die Strategie der Bundesregierung zum Nachhaltigen Bauen und die Rolle der Baustoffe im Bewertungssystem BNB sowie in WECOBIS und ÖKO-BAUDAT, Bezug zur Europäischen Bauproduktenverordnung (Andreas Rietz, Referatsleiter Nachhaltiges Bauen, Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR), Berlin)

10:20 Uhr Anforderungen an bauliche Anlagen bezüglich des Gesundheitsschutzes im Entwurf der neuen Musterbauordnung (Wolfgang Misch, Deutsches Institut für Bautechnik DIBt, Leiter des Referates Gesundheitsschutz, Innenraumhygiene, Bauchemie; Berlin)

10:40 Uhr Diskussion

11:00 Uhr Kaffeepause

11:30 Uhr Bewertungen von Baumaterialien und Informationen darüber für Planer und Bauherren (Mag. Hildegund Mötzl Österreichisches Institut für Bauen und Ökologie IBO, Wien)

11:50 Uhr Der nachhaltige Baustoff Holz – was er kann und wo seine Grenzen liegen (Prof. Ludger Dederich, Dozent für Forstwirtschaft an der Forsthochschule Rottenburg)

12:10 Uhr Nachhaltigkeit im geschlossenen Betriebskreislauf - Produktinnovation und Ressourcenschonung bei der best wood SCHNEIDER GmbH (Ferdinand Schneider, best wood SCHNEIDER GmbH, Eberhardzell)

12.15 Uhr Dämmstoffe für Vordenker aus Jute und Hanf (Heinz Amolsch, Thermo-Natur, Nördlingen)

12:20 Uhr Diskussion

12:30 Uhr Mittagspause (Foyer)

13:30 Uhr Parallele Foren zu

  1. Förderinstrumente für nachhaltige Baustoffe

  • Leitung Chris Kühn (MdB Bündnis90/Die Grünen) Der grüne Antrag zur Förderung nachhaltiger Baustoffe

  • Dr. Peter Ahmels (Deutsche Umwelthilfe DUH) Wir brauchen eine staatliche Förderung für ökologische Dämmstoffe

  • Dietmar Lenz (Umweltverband Vorarlberg) Harmonisierung der ÖkoBauKriterien in Österreich und Umsetzung in Vorarlberger Gemeinden sowie Ergebnisse Handwerkerbefragung im Umgang mit den ÖkoBauKriterien

  • Dr. Peter Krämer (Stadt Hamburg) Die Förderung nachhaltiger Dämmstoffe durch das Hamburger Förderprogramm für energetische Sanierung

  • Bernd Landgraf (Steinbeis Transfer Center Dresden) Nachhaltige Bauprodukte – Anforderungen und Investitionsförderung am Beispiel von Baden-Württemberg

  • Monika Missalla-Steinmann (Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe FNR, Gülzow) Nachwachsende Rohstoffe in der öffentlichen Beschaffung

 

  1. Gebaute Nachhaltigkeit in der Praxis

  • Leitung Prof. Alexander Rudolphi (Präsident der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen DGNB) Ausgewählte DGNB-zertifizierte Gebäude

  • Andrew Kiel (sauerbruch hutton Architekten, Berlin) Die Tektonik der Nachhaltigkeit

  • Peter Czekay (léonwohlhage Architekten, Berlin) Nachhaltiges Bauen in der Praxis von léonwohlhage Architekten

  • Prof. Gerd Jäger (be baumschlager eberle Architekten, Berlin) Nachhaltige Architektur – ästhetische, soziale und kulturelle Werte

 

  1. Gibt es nachhaltigen Zement?

  • Leitung Uwe Welteke-Fabricius (natureplus) Entwicklung von Nachhaltigkeitskriterien für Zement – Anforderungen und Ziele

  • Dr.-Ing. Michael Haist / Prof. Harald S. Müller (KIT Karlsruhe) Wege zum nachhaltigen Beton – ein Überblick

  • Markus Brunner (InformationsZentrumBeton) Inititativen der Zementindustrie für das nachhaltige Bauen mit Beton

  • Prof. Peter Lieblang (Büro KL Konrad&Lieblang) Beton als nachhaltiger Baustoff – Auswirkungen aktueller Entwicklungen der Industrie auf das Bauen

14:50 Uhr Kaffeepause

15:20 Uhr Podiumsdiskussion (Leitung Uwe Welteke-Fabricius, natureplus), mit

  • Eike Roswag-Klinge, Architekt

  • Chris Kühn, MdB Bündnis90/Die Grünen

  • Andreas Rietz, BBSR

  • Mag. Hildegund Mötzl, IBO

  • Prof. Alexander Rudolphi, DGNB

16:20 Uhr Fragerunde Publikum

17:00 Uhr Veranstaltungsende

 

Die Fachkonferenz wird von der Architektenkammer Mecklenburg-Vorpommern, der Architektenkammer Sachsen und der Architektenkammer des Saarlandes als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Stand 20.04.2016


News

10.10.2017 Charter for Wood

The German Agricultural Ministry's brochure "Charter for Wood 2.0 - Mitigating climate change. Creating value. Utilising resources efficiently." describes the areas of climate action for decision-makers in public authorities, the...[more]

[more]
Category: Mitglieder und Partner

22.09.2017 Become a member !

Since the statute amendment, individuals can now become members of natureplus e.V too. We’re currently looking for committed fellow contributors.[more]

[more]
Category: Von und über natureplus
Displaying results ###SPAN_BEGIN###%s to %s out of ###SPAN_BEGIN###%s
<< First < Previous 1-2 3-4 5-6 7-8 9-10 11-12 13-14 Next > Last >>

 

ADVERTISMENT